solprint_1a
vs_derendingen_1a

Beschreibung der Tanks

ISP-Tankanlagen sind selbsttragende Stahltanks die entsprechend den Kundenbedürfnissen gefertigt werden. Dabei können Platzverhältnisse in bestehenden Gebäuden oder Neubauten genauso berücksichtigt werden, wie die gewünschten Farbmengen und die Art der Befüllung.
Alle Steuer- und Kontrollvorgänge werden vom industriellen Steuer- und Kontrollgerät ISK-303 wahrgenommen und angezeigt.

 

Warum Tankanlagen?

– Ideal für grosse Mengen
– Bessere Einkaufspreise durch Grossabnahmemengen
– Umweltfreundlich – Entsorgung und Reinigung von Fässern entfällt
– Zentrale Versorgung auch für mehrere Maschinen
– Platzeinsparung
– Geschlossene Systeme – Vermeidung von Verunreinigungen
– Sauberes Handling – Kein an- und abkuppeln von Containern, keine Fasswechsel

tank_2500_2a
tank_2500_1a

Tanks für Aufsetzcontainer

Tankanlagen für die Befüllung durch 1000kg Aufsetzcontainer werden meistens für Buntfarben gebaut, weil der Buntfarbenverbrauch in den meisten Betrieben noch deutlich hinter dem Bedarf an Schwarzfarbe zurückbleibt. Bei diesen Anlagen handelt es sich normalerweise um Tanks mit einem Nutzvolumen bis zu ca. 3’500kg.

Alle Tanks sind ausgerüstet mit:
– Ultraschallsensor zum kontinuierlichen Erfassen der Füllmenge
– Absperrklappe am Pumpensockel zum Pumpenwechsel bei vollem Tank
– interner Umpumpeinrichtung
– Hubzahlüberwachung der Pumpe
– Anschlussmöglichkeit für Testfarbencontainer
– Mannloch

tank_10000_3a

Tanks für Fernbefüllung

Tankanlagen für die Befüllung aus der Ferne werden meistens für Schwarzfarben gebaut, weil der Schwarzfarbenverbrauch in den meisten Betrieben deutlich höher ist, als der Bedarf an Buntfarbe. Diese Tankanlagen sind mit einer elektropneumatischen Einlassklappe ausgerüstet, welche zur Befüllung des Tanks durch einen Schlüsselschalter geöffnet wird. Die Fernbefüllung erfolgt via LKW oder Bahnwagen. Bei diesen Anlagen handelt es sich normalerweise um Tanks mit einem Nutzvolumen von ca. 5’000 bis 15’000kg.

Alle Tanks sind ausgerüstet mit:
– Ultraschallsensor zum kontinuierlichen Erfassen der Füllmenge
– Absperrklappe am Pumpensockel zum Pumpenwechsel bei vollem Tank
– interner Umpumpeinrichtung
– Hubzahlüberwachung der Pumpe
– Anschlussmöglichkeit für Testfarbencontainer
– Mannloch
– Hochdruck-Kantenspaltfilter mit Radial Abreinigung

Optionen:
– Leitungsanschluss um den Tankinhalt in einen LKW oder Bahnwagen zu entleeren.
– Separate Zahnradpumpe zum automatischen Farbumpumpen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
aufsetztanks_bild8
aufsetztanks_bild5